ūüď쬆02741/ 6809-0
‚úČÔłŹ INFO@GEBRUEDER-SCHMIDT.DE

ūüďě 02741/ 6809-0

Neubau Produktionshalle ProContain

Morsbach

Eindr√ľcke zum Projekt

Projektdetails

Ort:

51597 Morsbach

Projekt:

Neubau Produktionshalle ProContain

Auftraggeber:

ALHO Immobilien GmbH & Co. KG

Bau√ľberwachung:

Planungsb√ľro Schumacher GmbH

Bauleitung Gebr. Schmidt:

Herr Stefan Haßler

Schachtmeister Gebr. Schmidt:

Herr Sven Koch

Ausf√ľhrungszeitraum:

Mai 2023 - März 2024

Bausumme:

1,5 Mio. ‚ā¨

Hauptmassen:

  • 5.000 m3 Erdbewegung
  • 26.000 m2 Planum
  • 5.600 m3 Frostschutzmaterial liefern und einbauen
  • 6.135 m2 Asphalttragschicht + Halbstarre Deckschicht
  • 2.000 m Bordsteine / Rinnen / Linienentw√§sserungen
  • 500 m Entw√§sserungsleitungen, inkl. Schachtbauwerken
  • 2.000 m Versorgungsleitungen
Errichtung eines neuen Mitarbeiterparkplatzes

Baustellenbericht

Die Fa. ALHO Immobilien GmbH beabsichtigt, auf der bereits 2018/19 durch Gebr√ľder Schmidt hergestellten Erweiterungsfl√§che, den Bau einer neuen Produktionshalle ihres Tochterunternehmens ProContain in Lichtenberg/Morsbach. Die neue Produktionshalle erh√§lt eine b√ľndig angeschlossene Umfahrung aus Asphalttragschicht mit halbstarrer Deckschicht ohne L√§ngsgef√§lle. Das Oberfl√§chenwasser wird durch Hohlbordrinnen, bzw. in √ľberfahrbaren Bereichen durch Pfuhlerrinnen und Gitterrostrinnen abgeleitet. Um die Entw√§sserung der neuen Halle sicherzustellen ist ein vorhandener Schmutzwassersammler zu verl√§ngern und s√§mtliche Anschlussleitungen an das Geb√§ude neu herzustellen. Die Arbeiten zur Verlegung der Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Strom, Nahw√§rme) sind ebenfalls Bestandteil unseres Auftrages. Zur h√∂hengerechten Herstellung der Umfahrung und der Gr√ľndungsebene sind vor Beginn des Hallenbaus ca. 26.000 m¬≤ Planum zu profilieren, ca. 5.000 m¬≥ Boden zu bewegen und ein etwa 600 m¬≤ gro√üer B√∂schungsbereich bis in eine Tiefe von ca. 10 m zu erweitern. Neben der Herstellung der Au√üenanlage, der Umfahrung und der Herstellung aller Ver-/Entsorgungsleitungen ist ein bestehender Mitarbeiterparkplatz um ca. 40 Stellpl√§tze zu erweitern. Durch die parallel zum Tiefbau stattfindenden Hallenbauarbeiten ergibt sich w√§hrend der Bauzeit ein hoher Koordinations-/ und Kommunikationsaufwand, um dem Zeitplan der verschiedensten Gewerke gerecht werden zu k√∂nnen.